E11: Ruheort – Kraftplätze im Kurpark des Kurhauses St. Josef

Zur Überblicksseite: | |

Es muss etwas seltsam Heiliges im Salz sein.
Es ist in unseren Tränen und im Ozean.
(Khalil Gibran)

Audio_IconQuelle zum Hören
Lauschen Sie dem Klang der Quelle

 

Lithopunkturstein im Kurpark

Lithopunkturstein © Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
Lithopunkturstein © Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg

Kraftplatz: „Über die Zacken des eingemeißelten Sternes im Stein bündeln sich Energielinien, die über dieses Zentrum sich verbinden und gleichzeitig wie ein Pulsieren wieder in die Richtung, aus der sie gekommen sind, zurück verströmen. Der Ein- und Ausatmungspunkt verfügt über eine sehr starke Energieeinheit. Wirkung – aufladend und harmonisierend bei depressiven Verstimmungen. Auf den Abstand zum Stein ist zu achten. Für Menschen mit sehr feinen Grundenergien ist mehr Abstand zu wahren. Heilungspunkt.“ (Quelle: Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg)

Salzquelle im Kurpark

Salzquelle © Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg
Salzquelle © Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg

Kraftplatz: „Das Salz ist das Herz des Dürrnbergs. Dieser alte Platz ist ein besonderer. Salz ist lebensnotwendig und reinigend. So ist es hier ratsam als meditative Handlung Altes zu reinigen zu verabschieden und neues Leben zu visualisieren. Begegnen sie diesem Ort mit Respekt und Achtung. Er steht energetisch mit einem Kultplatz der Keltenzeit in Verbindung. Wer dafür ein Gespür hat, kann diesen alten Quellplatz erkennen.“ (Quelle: Tourismusverband Hallein/Bad Dürrnberg)

Weitere Kraftplätze finden Sie hier: http://www.hallein.com/erlebnis-sport/kraftplaetze



Persönliche Erinnerung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>