Getreidegasse 15

Zur Überblicksseite:

Die Tiroler Handelsfamilie Azwanger (Atzwanger) ist 1665 das erste Mal in Salzburg nachweisbar. 1770 erwarb der aus Rattenberg in Tirol stammende Raimund Felix Azwanger die Rappoltersche Handlung in der Getreidegasse 15. 1893 wurde die hier abgebildete hölzerne Auslagenfront nach Plänen von Jacob Ceconi errichtet.

Heute ist diese Auslagenfront nicht mehr vorhanden, was dem Geschäft ein deutlich anderes Erscheinungsbild verleiht.

Vergleich zwischen früher und heute

Schiebe den Balken hin und her um die Unterschiede zu entdecken!

Getreidegasse 15, um 1895 (?) © Stadtarchiv Salzburg
Getreidegasse 15 im Jahr 2012 © Salzburg Research


Persönliche Erinnerung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Vorheriger Punkt: Nächster Punkt: