Gablerbräu

Zur Überblicksseite:

Das Gablerbräu, unweit des Tanzmeisterhauses (Mozarts-Wohnhaus) gelegen, wird bereits 1402 als „stainhaws pey dem ostertor“ erstmals urkundlich erwähnt. 1429 wurde mit „peter pirprew der zeyssar“ der erste Brauer genannt, 1535 taucht erstmals der Name „Gaplerbräu“ auf.

Seit dem 18. Jahrhundert war das Gablerbräu im Besitz der weit verzweigten Brauerfamilie Elixhauser. Die Brauerei wurde 1889 nach Schallmoos verlegt, wo diese noch bis 1913 in Betrieb war. Das Gasthaus wurde zu einem Hotel ausgebaut. 1945 wurde das „Gablerbräu“ von den Amerikanern beschlagnahmt und für die verschiedensten Zwecke verwendet. Bis 1955 war im Gablerstüberl ein amerikanisches Unteroffiziers-Casino, der „Rocket-Club“, untergebracht.



Persönliche Erinnerung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Vorheriger Punkt: Nächster Punkt: