Überfuhrsteg

Zur Überblicksseite:

Der Überfuhrsteg  wurde 1980 errichtet und verbindet die Stadtteile Josefiau und Aigen. Neben Rad- und Fußgängerübergang dient der Steg ausserdem zur Verbindung verschiedener Versorgungsleitungen.

Der Name stammt  vom früheren Fährbetrieb („Überfuhr“)  an dieser Stelle.

Zwischen 1830 und 1860 verkehrte ein regelmäßiger Schiffsfährbetriebe. Die Fähre wurde 1945 als Seilfähre von den Verkehrsbetrieben der Stadtwerke übernommen, die im Jahr 1949 über 100.000 Fahrgäste beförderte. 1952 wurde sie mit ihren stark rückläufigen Beförderungszahlen an Franz und Therese Lindinger verpachtet und 1965 eingestellt.

2013 wurde der Steg saniert und bekam seine grünliche Bemalung.



Persönliche Erinnerung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Vorheriger Punkt: Nächster Punkt: