Hotel Sacher

Zur Überblicksseite:

Auf den durch die Begradigung der Salzach entstandenen Baugründen errichtete Carl Schwarz in den Jahren 1863 bis 1866 das Hotel „Österreichischer Hof“. Schwarz hatte die Regulierung der Salzach auf eigene Kosten vorgenommen und als Entschädigung die so gewonnenen Baugründe erhalten. Er verkaufte das neue Hotel an Karl Irresberger, der es  1866 eröffnete. Zu seinen Gästen zählten Künstler und Musiker wie Hans Makart oder  Friedrich Smetana genau so wie Adele Sandrock, Buffalo Bill und viele andere. Das Hotel wurde sukzessive erweitert. Heute umfasst das Hotel über 200 Betten.

Am 4. Mai 1945 wurde in den Räumlichkeiten des „Österreichischen Hofes“ die Stadt Salzburg kampflos den Amerikanischen Truppen übergeben. Anschließend wurde es als Unterkunft für ledige Offiziere der USFA genutzt und beherbergte einen amerikanischen PX-Laden (Supermarkt). 1988 wurde der „Österreichische Hof“ in „Hotel Sacher“ umbenannt.



Persönliche Erinnerung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Vorheriger Punkt: Nächster Punkt: